Neuigkeiten

Unterstützung beim Triathlon

Am 14.07.2019 unterstützte die Wasserwacht Zusmarshausen, die Bereitschaft und das Jugendrotkreuz den TSV Zusmarshausen tatkräftig beim 4. Zusser Triathlon.

.

Insgesamt 14 Wasserwachtler, 4 Bereitschaftler und 4 Jugendrotkreuzler sicherten gemeinsam die Veranstaltung mit 300 Einzelstartern und der rund 30 Staffeln ab.

.

So waren neben mehreren Rettungsschwimmer auf Rettungsbrettern im Wasser, einer Bootsbesatzung und einer Mannschaft an Land, auch ein Rettungswagen, ein Einsatzleitwagen, ein Quad und eine weitere Sanitätsstreife im Einsatz. Die Schwimmer wurden von den Rettungsschwimmern und der Bootsbesatzung auf den 500m durch das Wasser begleitet. Auch von Land aus wurde die Sicherheit durch Hilfe beim Ausstieg aus dem Wasser und durch Bereithalten von Rettungsmitteln gewährleistet. Am Land übernahm dann die Bereitschaft und das Jugendrotkreuz, welche mit dem Rettungswagen und dem Quad auch auf Zwischenfälle auf der Strecke bestens vorbereitet waren. Auch am Zieleinlauf war eine Sanitätsstreife vertreten um im Falle der Fälle schnell helfen zu können.

.

Bei sonnigem Wetter aber relativ kalten 18°C Wassertemperatur verlief die komplette Veranstaltung ohne nennenswerte Vorfälle.

Zeltlager Wasserwacht

Am 19.06.2019 startete die Jugend der Wasserwacht Zusmarshausen mit 13 Kindern und 4 Betreuern in das Jugendzeltlager der Kreiswasserwacht Augsburg-Land. Insgesamt 180 Teilnehmer aus 12 Ortsgruppen trafen am Zeltplatz in Babenhausen beim Fuggerweiher ein.

Nachdem die erste Hürde, der Zeltaufbau eines Mannschaftszeltes, gemeistert wurde, durften die Kinder und natürlich auch die Betreuer bei bestem Wetter am See baden und entspannen. Nach einem hervorragenden Essen ging es für die kleineren Teilnehmer auf eine Nachtwanderung durch den angrenzenden Wald. Die darauffolgenden Tage warteten einige Aufgaben auf die Teilnehmer. So mussten sie beispielsweise ein Floß bauen, mit dem anschließend ein Wettrennen auf dem nahegelegenen Badesee stattfand oder verschiedene Parcours bewältigen. Der Spaß kam hierbei nicht zu kurz und sobald das Wetter es zuließ fand man die Wasserwacht natürlich beim Baden. Die Abende ließen wir am Lagerfeuer mit Gitarre und Stockbrot oder Marshmallows ausklingen, ehe wir am 22.06.2019 wieder nach Hause fuhren.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Betreuer, Fabian
Engelhart, Lukas Liersch, Isabella Steppich und Sarah Ruhland.

Seenächte 2019

Weihnachtsfeier 2019

Am 22.12.2019 trafen sich über 50 Kinder und Jugendliche der Zusser Wasserwacht zur alljährlichen Weihnachtsfeier. Trotz des Regens machten wir uns auf den Weg zu einer kleinen Fackelwanderung.

.

An unserem gemütlichen Plätzchen angekommen, wärmten wir uns mit einem Punsch auf und stärkten uns mit Würstchen vom Grill. Anschließend haben wir gemeinsam gesungen und den Nikolaus am Lagerfeuer erwartet. Der Nikolaus hatte für die fleißigen Schwimmer das Schwimmabzeichen in Gold, Silber oder Bronze, das die Kinder während den Training im November und Dezember absolviert haben, dabei.

.

Auf diesem Weg wünschen wir allen nachträglich noch ein gutes neues Jahr! Eure Wasserwacht Zusmarshausen

Der Berg ruft, es ging wieder los !

Die Wasserwacht machte sich am Freitag den 20.9.18 auf den Weg zum Achensee.

.
Die Autos voll bepackt und die Freude auf ein weiteres witziges Wochenende in Gesellschaft ging los. Am Freitagabend starteten wir mit der obligatorischen Brotzeit und füllten den Abend mit unterschiedlichen Gesellschaftsspielen aus. Samstagvormittag starteten wir mit einem reichhaltigen Frühstück in den Tag. Da uns die Nebeldecke einen Strich durch die Rechnung machte, entschieden wir uns für die Route um den See. Bei einem 3-stündigen Marsch staunten wir über die wunderschönen Ecken des Sees, denn es ging nicht nur gerade aus, die straffen unerwarteten Höhenmeter konnten nur zu Fuß bewältigt werden, wobei der ein oder andere schon schnaufte.

.
Gegen Nachmittag kehrten wir wieder in die Hütte ein.  Kurzentschlossen wagte die Jugend den Sprung in das kalte Wasser des Achensees . Voller neuer Energie konnte die Vorbereitung für das Abendessen starten, denn so eine Wanderung macht schließlich hunrig. Die zweite Runde eines geselligen Abends startete, dabei wurden die musikalischen Künste des ein oder anderen Wasserwachtlers sehr unter Beweis gestellt. Um unsere sportliche Leidenschaft zu fördern, ging es am Sonntag Vormittag eine Runde durch die ländliche Gegend. Zum Ausklang des Wochenendes wurden die Kochkünste noch einmal geschwungen und es gab für jeden einen traumhaften Kaiserschmarn bei Kaiserwetter im Garten der Hütte. Gegen frühen Nachmittag packte jeder seine sieben Sachen und es ging wieder auf den Heimweg. Ein wunderschönes Wochenende in toller Gemeinschaft ging zu Ende, dennoch war es sicherlich nicht das letzte mal.

P1050850

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.