Schwimmabzeichen

.

Im Training – für welches die Mindestanforderung das Seepferdchen ist – können einmal im Jahr folgende Abzeichen erworben werden. Dies findet meist um Weihnachten herum statt und dauert ca. 3 Trainingseinheiten.

.

Seepferdchen

.

seepferd
  • Sprung vom Beckenrand und 25 Meter schwimmen
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser

 

.

Jugendschwimmabzeichen

djsp-bronze
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • Herausholen eines Gegenstandes aus ca. 2 m tiefem Wasser
  • Sprung aus 1 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln
djsp-silber
  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten (300 m Bauch- und 100 m Rückenlage)
  • Zweimal Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 m tiefem Wasser
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln
djsp-gold
  • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 m Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
  • 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen
  • Tieftauchen (drei Tauchringe aus ca. 2 m tiefem Wasser in 3 Minuten)
  • 15 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben und Ziehen)
  • Kenntnis der Baderegeln (Selbst- und einfache Fremdrettung)

.

Schwimmabzeichen

dsp-bronze
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 7 Minuten
  • Kenntnis der Baderegeln
dsp-silber
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 12 Minuten
  • Zweimal ca. 2m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand: je 1 Sprung kopf- und fußwärts
  • Kenntnis der Baderegeln
dsp-gold
  • 1000 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten für Männer und 29 Minuten für Frauen
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:50 Minuten für Männer und 2:00 Minuten für Frauen
  • 100m Rückenschwimmen davon 50 m mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • Tieftauchen (drei Tauchringe aus ca. 2 m tiefem Wasser in 3 Minuten)
  • 15 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe oder 2 Sprü aus 1m Höhe, davon ein Sprung kopf- und ein Sprung fußwärts
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben und Ziehen)
  • Kenntnis der Baderegeln (Selbst- und einfache Fremdrettung)

.

.Rettungsschwimmabzeichen

.

Ab 12 Jahren können im Training darüber hinaus noch die Rettungsschwimmabzeichen erworben werden, welche die Grundlage für die Wasserrettungsausbildung legen und damit ein wichtiger Bestandteil für uns sind. Hier ist neben der Praxis auch Theorie notwendig. Genauere Details können hier gefunden werden.